Technikfehler: Keine Einladung zur Podiumsdiskussion Gymnasium Schloss Overhagen erhalten!

Die BG-Lippstadt unterstützt und fordert bekanntlich jegliche öffentliche Diskussion und Bürgerbeteiligung. Und dies insbesondere, wenn es sich um Jungwähler handelt, um sie vom Weg der Politikverdrossenheit abzuhalten. In diesem Zusammenhang war es ein guter Vorstoß einer GSO-Lehrerin, eine Podiumsdiskussion mit den Schülern des Gymnasium Schloss Overhagen einzuberufen. „Umso mehr ärgert es uns, nicht zu den Teilnehmern dazugehört zu haben! Im Nachhinein erfuhren wir durch Zufall von der Veranstaltung“. Nach ersten Vermutungen, ein Schelm hätte die BG bewusst nicht eingeladen, stellte sich heraus, die BG-„Homepage-Emailadresse“ hatte ihren Dienst quittiert! Solche Fehler kündigen sich bekanntlich nicht an und melden sich nicht automatisch beim Betreiber. Kurzfristig hat die BG bei der GSO-Organisatorin nun angefragt, ob es ein „zweite Gelegenheit“ gibt oder z.B. Schüleranfragen per Email beantwortet werden könnten.

Etwas lernen können nach Meinung der BG aber trotzdem alle Seiten von diesem Vorgang und dies sehen wir jetzt wieder mit ein wenig Humor: Sich nie blind auf noch so alltägliche Technik verlassen, mehr miteinander im Dialog kommunizieren und besonders nie vorschnell urteilen, da die aktuelle Stellungnahme der GSO-Organisationstelle lautete: „..da die BG nicht auf das Email geantwortet hatte, ist man davon ausgegangen, dass kein Interesse an der Teilnahme besteht!“.

Wir reparieren unsere Technik und hoffen in Zukunft weiterhin zu solchen wichtigen Veranstaltungen eingeladen zu werden.

 

Und auf keinen Fall möchten wir mit der AFD in einen Topf der „Nicht-Teilnehmen-Woller“ geworfen werden!


Drucken